ZURÜCK
        ZUM MENÜ

        In den ersten sechs Lebensjahren wird das Wertesystem unserer Kinder geprägt. Im Kindergarten erlernen sie vor allem soziale Kompetenzen und werden auf die Schulzeit vorbereitet. Deswegen möchten wir jedem Kind ohne Ansehen der Herkunft, Sprache oder Religion die beste Förderung ermöglichen. Wir schenken unseren Kindern Geborgenheit und Aufmerksamkeit, begleiten sie auf ihren Entdeckungsreisen, lachen und staunen mit ihnen über die kleinen und großen Wunder dieser Welt.

        Aktuell ist unser Kindergarten in einem Ausweichquartier in der Erlangerstr. 46-48. Denn in der Gebhardtstr. 19 wird gerade das neue Kindergartenhaus gebaut. Dort wird es für die spannenden „Entdeckungs-reisen“ neue, helle, funktionale und kindgerechte Gruppenräume mit bodentiefen Fenstern zum Innenhof geben. Ein Mehrzweckraum und der abwechslungsreiche Garten mit Spielgeräten werden ideale Voraussetzungen zum Abenteuern bieten. Und das im Herzen der Stadt. Der Kindergarten blickt inzwischen auf eine über 90-jährige Geschichte zurück. Vieles hat sich in dieser Zeit verändert. Eines ist aber geblieben:

        „Jedes Kind ist ein wertvolles Geschenk Gottes.”

        Nina Warnecke,
        Leitung

        Wer Nina ein bisschen kennt, hat schon mit ihr zusammen gelacht. Denn Lachen gehört definitiv dazu, wenn man längere Zeit mit ihr verbringt. Aber auch für traurige Situationen kann man bei Nina sicher sein, dass man eine gute Zuhörerin und verständnisvolle Ermutigerin findet. Diese Eigenschaften machen Nina zu einer vielseitigen Stütze im Kindergarten und daran erfreut sich auch ihre Familie zuhause. Wenn sie etwas Schönes für sich machen möchte, könnte es mit Singen, gutem Wein oder Wärme zu tun haben.

        FAQ. I
        Wann hat der Kindergarten geöffnet?
        Können die Kinder in den Schulferien
        in den Kindergarten kommen?
        Wer kann sich anmelden?
        Muss ich evangelisch sein?
        Wie läuft die Anmeldung ab?
        Was können die Kinder im Kindergarten
        erleben und lernen?
        Was gibt’s zum Essen?
        A.
        Montag bis Donnerstag
        7.15 - 16.00 Uhr
        Freitag
        7.15 - 15.00 Uhr

        An vereinzelten Wochentagen wird der Kindergarten für Planungs- und Fortbildungstage des Kindergartenteams geschlossen. Diese Schließtage werden zum Start des Kindergartenjahres in der Jahresplanung bekannt gegeben.
        FAQ. II
        Laufen oder Bus fahren?
        Wann geht’s in den Neubau?
        Wieviele Mitarbeiter begleiten die Kinder im Kindergartenalltag?
        Gibt’s auch was für Eltern?
        Und was ist mit Geschwisterkindern?
        Gott sei Dank…
        Wenn ich einen Wunsch frei hätte…
        A.
        Wir finden beides gut, je nach Entfernung :) Deshalb spazieren wir möglichst oft mit den Kindern zu nahegelegenen Zielen im Wiesengrund oder im Stadtteil (Spielplatz, Einkaufsläden, Gemüsegarten…) Das Bus- und Bahnfahren üben wir mit den Kindern immer, wenn wir in den Wald außerhalb von Fürth fahren. Große Ausflüge gehen beispielsweise nach Nürnberg.